Faszination Brunnen Sightseeing durch München

Sightseeing durch München mal anders…..

Fast 300 Brunnen erwarten Sie, wenn Sie eine Reise nach München unternehmen. Als Brunnenliebhaber kommen Sie in der bayerischen Landeshauptstadt voll auf Ihre Kosten. Der wohl älteste Brunnen ist der 1611-1623 erbaute Wittelsbacher Brunnen, der im Brunnenhof der Residenz steht. Ein zweiter Brunnebau mit gleichem Namen wurde von Adolf von Hildebrand 1895 am Lenbachplatz in der Maxvorstadt gebaut.

Dieser Brunnenbau ist nicht zu übersehen beim Sightseeing durch München

Der wohl bekannteste Brunnenbau in München ist der Stachus. Der Stachusbrunnen wurde 1972 erbaut und ist schnell zu einem Wahrzeichen von München geworden. Er liegt genau zwischen dem Hauptbahnhof und der Altstadt. Unzählige Besucher aus aller Welt fotografieren sich täglich vor dem Stachusbrunnen. Im Winter beeindruckt er mit riesigen Eisformationen und im Sommer sorgt der Sprühnebel des Wassers für eine angenehme Abkühlung.

Sightseeing durch München: Besondere Faszinationen

Der Türkenbrunnen am Heimeranplatz auf der Schwanthalerhöhe macht seinem Namen alle Ehre. Er wurde 1985 der Stadt München vom türkischen Staat gestiftet.

Der Vater-Rhein-Brunnen, der seit 1932 als Baudenkmal auf der Museumsinsel in Lehel steht, wurde 1897 bis 1903 von Adolf von Hildebrand gebaut. Bis 1919 stand er in Straßburg.

Der Wolfsbrunnen, ebenfalls ein Baudenkmal, steht am Kosttor in der Altstadt von München. Er wurde von Georg Petzold und Heinrich Düll im Jahr 1904 errichtet und trägt den Beinamen Rotkäppchenbrunnen.

Am Neuhofener Berg in Sendling steht 1958 der Tempelbrunnen, der von Hans Wimmer erbaut wurde. Der Tempelbrunnen befindet sich in einem Rundpavillon, der von Säulen gestützt wird. An diesem Ort können Sie verweilen und sich entspannen, wenn Sie nach einer Stadtbesichtigung von München Ruhe suchen.

Schmunzeln können Sie über den Stiefelbrunnen, der seit dem Jahre 2004 im Petuelpark steht. Es handelt sich um einen Springbrunnen, den Roman Signer, ein Schweizer Künstler, aufgestellt hat. Der Brunnen besteht aus 2 Paar eisernen Gummistiefeln. Aus dem einen Paar Stiefel schießt in unregelmäßigen Abständen eine Wasserfontäne von 7 Metern Höhe heraus, während aus dem zweiten Stiefelpaar, das wenige Meter entfernt im Kies steht, kalte Luft heraus geblasen wird. Dieser

Brunnen fasziniert nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene …

In München Neuhausen am Rotkreuzplatz finden Sie gleich zwei Brunnen, die Sie interessieren könnten. Einmal das „Steinerne Paar“, das 1983-84 von Klaus Schulze errichtet wurde und dann den St.-Winthir-Brunnen (errichtet von Rudolf und Ursula Wachter), der schon seit 1955 den Rotkreuzplatz ziert.

Besonders beeindruckend ist der begehbare Springbrunnen am Sendlinger-Tor-Platz in der Ludwigsvorstadt. Er wurde 1972 von Heiner Schumann gebaut. Der Seehundbrunnen von Emil Manz (1936 errichtet) steht am Viktoriaplatz in Schwabing-West und gehört zu den Baudenkmälern Münchens.

Einmal in Schwabing, sollten Sie nicht nur die zahlreichen Lokalitäten besuchen, sondern auch den Schlangenbrunnen von Lothar Dietz, der 1958 in der Königinstraße, direkt vor der Tierärztlichen Hochschule errichtet wurde. Claus Nageler (Starnberger Bildhauer) erbaute 1985, ebenfalls in Schwabing (West) im Luitpoldpark, den Pumucklbrunnen. Passend zu seinem Sinnbild wurde er am Rande des dortigen Spielplatzes platziert.

Ebenfalls für Unterhaltung sorgt der Roider-Jackl-Brunnen am Viktualienmarkt. Die Skulptur des Volkssängers wurde 1977 von Hans Osel gefertigt.

Ein Besuch im Nymphenburger Schloss

Ein Besuch im Nymphenburger Schloss lohnt sich immer, wenn Sie eine Reise nach München unternehmen. Besonders der großzügige Schlosspark sorgt für Entspannung. Schauen Sie sich den Laufbrunnen und die Fontänen im Schlosspark an, wenn Sie sich für die vielfältigen Brunnen in München interessieren. Ebenfalls sehenswert ist „Die kleine Kaskade“ im südlichen Kabinettsgarten des Schlossparks. Im Schlosspark selber finden Sie dann die „Große Kaskade“.

Sightseeing durch München mal anders….. Zuviel versprochen?

Viele der Münchner Brunnen liegen sehr zentral. Sie können Sie bei einem Stadtbummel, aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Andere romantische Wasserstellen und Brunnen liegen malerisch in den Innenhöfen der Häuser. Informieren Sie sich vorher, wie Sie diese genau erreichen können und wann die Höfe geöffnet sind. In München finden Sie nicht nur historische Baudenkmäler, sondern auch moderne und kuriose Brunnen.

Tipp: Machen Sie auch einen Zwischenstopp am Friedensengel. Auch dieser Brunnen wird Sie beeindrucken!

Sie wollen mehr Empfehlungen rund um München?

Die schönsten Cafés

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*