Citytrip München Tipps für ein himmlisches Vergnügen

Citytrip München Tipps für jede Saison

Citytrip München Tipps für Sie, damit jede Saison ein Vergnügen wird. Hier in München ist immer irgendeine besondere Saison. So löst die Starkbiersaison zum Beispiel die Faschingssaison ab. Diese Saison geht bis in den April hinein und endet spätestens zu Ostern. Dabei gibt es bei jeder Brauerei sein spezielles Starkbier.

Die Starkbiersorten

Die Brauerei Augustiner schenkt in ihrem Wirtshaus, dem sogenannten Augustinerkeller seinen „Maximator“ aus. Im Gasthaus der Brauerei Löwenbräu heißt das hauseigenen Starkbier „Triumphator“ und auf dem Nockherberg, eine bekannte Wirtschaft in München, gibt es den „Salvator“. Für jeden Nicht-Münchner oder auch jeden, der nicht so bewandert mit der bayrischen Bierkultur ist, gilt es zu beachten, dass das bayrische Starkbier einen bedeutend höheren Alkoholgehalt hat, als normales Bier. Darum sollte es nur mit Vorsicht und in kleinen Mengen konsumiert werden. So haben alle oben erwähnten Starkbiersorten zwischen 7,5% und 7,9% Alkohol. Das stärkste der Münchner Biere braut Hacker-Pschorr: Sein „Animator“ überschreitet mit 8,1% Alkohol alle anderen.

Die Geschichte des Starkbiers

Ursprünglich hat die Zeit des Starkbiers mit der Fastenzeit zu tun. Denn anno dazumal lebten in der Fastenzeit, die nach dem Fasching am Aschermittwoch beginnt, die Menschen recht enthaltsam. Deshalb stellten die Salvatormönche ein Bier her, das stärker war, als alle anderen, so stark und kalorienreich, das es die Zeit des Fastens für die Mönche erträglicher machte. Sie wollten wenigstens flüssige Nahrung zu sich nehmen. Auch die Paulanermönche gingen diesem Bierbrauen nach. Bereits 1700 pilgerten die Bewohner Münchens in das Kloster vor den Toren der Stadt, um dieses Bier zu trinken. Offiziell durften die Mönche das Bier jedoch nicht an Personen, die von außerhalb des Klosters kamen, ausschenken. Erst im Jahre 1780 lockerte der bayrische Kurfürst Karl Theodor die strengen Regeln zum Bierausschank.

Wenn Sie auch einmal eine besondere Bierart kennen lernen möchten, so kommen Sie noch vor Ostern nach München. Doch wie bereits erwähnt, zu jeder Zeit des Jahres lohnt sich ein Besuch. Denn auch im Sommer können Sie ein kühles Getränk in einem der schönen Biergärten der Stadt genießen. Buchen Sie sich jetzt Ihren Citytrip München Tipps für Sie: Ihr gemütliches Hotelzimmer im Ambassador Parkhotel. Bereits für 65€ die Nacht können Sie München erkunden.

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*