Deutsches Museum außer Haus: Die Flugwerft

Erlebniswelt Deutsches Museum München

Der offizielle Name „Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik“ lässt Großartiges erwarten. In der Tat handelt es sich beim Deutschen Museum um die weltweit größte Sammlung an Ausstellungsstücken aus Naturwissenschaft und Technik. Bereits seit Beginn des 20. Jahrhunderts wird das Ziel, dem Normalbürger wichtige Erkenntnisse aus Wissenschaft und Technik lebendig und anschaulich zu verdeutlichen, mit großem Erfolg umgesetzt.

Neben dem Stammhaus auf der Museumsinsel lädt das Deutsche Museum außerdem in zwei ausgelagerte Ausstellungen in München. Zur Erlebniswelt Deutsches Museum München gehören unter anderem das Verkehrszentrum an der Münchner Theresienwiese sowie die Flugwerft in Oberschleißheim.

Die Flugwerft ist ein Spielplatz für große und kleine Liebhaber von ratternden Propellern und der Entwicklung der Flugfahrt im letzten Jahrhundert. Vor allem für Familienurlaub in München ist die Flugwerft ein spannendes Ausflugsziel. Und der Eintritt ist im Kombiticket Deutsches Museum München zum Preis von 16 Euro inbegriffen. Die Flugwerft liegt etwas außerhalb der Stadt. Dennoch ist sie mit dem Auto innerhalb von 30 Minuten vom Parkhotel Ambassador in München Sendling zu erreichen.

Sie suchen noch eine günstige Unterkunft für den Kurzurlaub, Geschäftsreise oder Familienurlaub in München? Wir freuen uns, Sie bald im Parkhotel Ambassador München in unseren modernen Zimmern begrüßen zu dürfen!

Flug-Faszination Deutsches Museum

Bestauen Sie rund 70 Flugzeuge in der Flugwerft in Oberschleißheim. Neben Flugzeugen und Hubschraubern werden auch technische Einzelteile, wie Motoren oder Triebwerke ausgestellt. Auch Ausrüstungsgegenstände und Bordeinrichtungen können näher unter die Lupe genommen werden.

 

Besonders interessant für Kinder ist der auf dem Gelände aufgestellte Flugsimulator, sowie der täglich stattfindende „Fliegende Zirkus“. Dort können Kinder und Jugendliche witzige selbstgebastelte Flugzeuge in einer Fesselfluganlage im Kreis fliegen lassen und ihr Talent mit dem Ablegen des „Pilotenscheins“ beweisen. Wenn Ihr Kind auf der Flugwerft verloren geht und an diesen beiden Plätzen nicht aufzufinden ist, empfiehlt es sich in der Gläserenen Flugwerkstatt auf dem Gelände der Flugwerft vorbeizuschauen. Nicht selten vergisst man dort beim Beobachten, wie alte Flugzeuge repariert und restauriert werden, die Welt um sich herum.

 

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*