Hoch hinaus – der Olympiaturm und sein olympisches Gelände

Als eines der bekanntesten Wahrzeichen Münchens ist der Olympiaturm schon von weitem gut sichtbar, denn er ragt immerhin 291 Meter in die Höhe. Der Turm und das Olympiagelände mit seinen zahlreichen Attraktionen ziehen jedes Jahr viele Besucher an.

Münchens Olympiaturm

Mit dem Bau des Fernsehturms wurde bereits im Jahr 1965 begonnen, also schon bevor München zur Olympiastadt wurde. Der Turm wurde somit erst nachträglich in das Konzept des Olympiaparks mit aufgenommen. Von Anfang an war auch eine Besucherplattform geplant, um den Turm für die Öffentlichkeit zugänglich und so zu einer besonderen Attraktion zu machen. Eröffnet wurde der Turm im Jahr 1968.

Damals wie heute erwartet den Besucher in einer Höhe von 181 Metern ein Drehrestaurant. Hier können Sie lecker speisen und dabei eine herrliche Aussicht genießen.

Ebenso bietet sich von den Aussichtsplattformen des zweithöchsten Bauwerks in Bayern ein traumhafter Blick über die Stadt und die gesamte Region. Bei entsprechend gutem Wetter können Sie sogar die Alpen sehen.

Eine weitere Besonderheit, die Sie im Olympiaturm erwartet, ist das Rockmuseum München. Bewundern Sie in dieser privaten Sammlung Bilder, Musikinstrumente und andere Ausstellungsstücke, die mit den Ikonen der Rockgeschichte verbunden sind. Sogar Konzerte werden hier veranstaltet. Hinauf zum Museum, zum Drehrestaurant und zu den Aussichtsplattformen gelangen Sie in nur 30 Sekunden ganz bequem mit einem schnellen und modernen Aufzug.

Der grüne Olympiapark München

Umgeben ist der Olympiaturm vom Olympiapark, einem wunderschönen 85 Hektar großen Gelände mit grünen Hügeln, dem Olympiaberg und zahlreichen Spazierwegen. Hier können Sie im Sommer relaxen und das schöne Wetter genießen und im Winter Schlitten fahren. Der künstlich angelegte Olympiasee lädt zum Entspannen, Bootfahren und Wakeboarden ein. Unter freiem Himmel befindet sich im Olympiapark auch der Munich Olympic Walk of Stars, auf dem sich zahlreiche Prominente mit Handabdrücken verewigt haben.

Die Highlights des Olympiageländes

Besondere Sehenswürdigkeiten sind natürlich das Olympiastadion und die Olympiahalle mit ihren einzigartigen Zeltdachkonstruktionen. Hier finden nach wie vor sportliche und kulturelle Veranstaltungen statt. Wenn Sie sich selbst gerne sportlich betätigen, dann besuchen Sie doch die Schwimmhalle mit ihren Sprungtürmen und der schönen Saunalandschaft oder laufen Sie Schlittschuh im Olympia-Eissportzentrum. Besonders beliebt bei Groß und Klein ist auch das Sea Life München, welches inzwischen über 4000 Tiere beherbergt. Hier können Sie die faszinierende Unterwasserwelt aus nächster Nähe sehen.

Veranstaltungen im Olympiapark

Das ganze Jahr über bietet der Olympiapark München eine große Vielfalt an verschiedenen Veranstaltungen. Konzerte großer Stars können Sie in der Olympiahalle erleben. Auch das Amphitheater Theatron direkt am Ufer des Olympiasees hat tolle musikalische Highlights im Programm. Die Veranstaltungen hier zeichnen sich durch ein unvergleichliches Ambiente aus.

Kino mitten im Freien – wow!

Ebenfalls unter freiem Himmel findet im Sommer das Open Air Kino im Olympiapark statt. Besuchen Sie faszinierende Showevents auf den Bühnen des Parks oder die interessanten Ausstellungen in der Kleinen Olympiahalle.

Nach wie vor können Sie natürlich auch zahlreiche sportliche Events wie beispielsweise Eishockeyspiele im Olympiapark erleben. Zudem finden auf dem Gelände regelmäßig Flohmärkte und Feste wie das bekannte Impark Sommerfestival statt. Auf jeden Fall ist hier immer etwas geboten!

Jetzt buchen und dem Himmel so nah sein …. Es lohnt sich!

Bildquelle: www.pixabay.com

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*