Parks in München und ihre Besonderheiten

München hat nicht nur Kunst, Kultur und historische Bauwerke. Sondern auch eine Vielfalt attraktiver Parks zu bieten. Auf einer Städtereise sollten Sie eine Erkundungstour durch die Parks in München unbedingt mit einplanen. Lassen Sie sich von der natürlichen Schönheit der liebevoll gepflegten Gärten und Parkanlagen bezaubern und in eine ganz andere Welt entführen. Denn viel Grün, duftende Pflanzen und Jahrhunderte alte Bäume inmitten einer Weltstadt faszinieren die Touristen und ziehen auch die Münchner in ihren Bann.

Ob für eine Joggingrunde vor der Arbeit, zum Entspannen während der Mittagspause, für ein Treffen mit Freunden, einen Spaziergang mit dem Hund oder einen Ausflug mit der Familie. Die zahlreichen Parks in München sind schnell erreichbar. Ebenfalls bieten sie viele Gelegenheiten für Freizeitaktivitäten und eine erholsame Auszeit in der Natur.

Unsere Top 3 unter den schönsten Parks in München

Der Englische Garten:

… gehört wohl zu den beliebtesten und bekanntesten Parks in München. Denn Spaziergänger, Erholungssuchende und sportlich Aktive werden hier mit weitläufigen Wiesen und entspannter Lebensart empfangen. Seit über 225 Jahren gilt der Englische Garten als die Geheimadresse für all diejenigen, die abseits vom Trubel der bayerischen Metropole Ruhe genießen möchten. Sogar reiten ist auf einigen Wegen im Englischen Garten erlaubt.

Auf der weitläufigen Fläche von 417 ha findet man Seen und Bäche, zahlreiche Sehenswürdigkeiten und traditionelle Münchner Biergärten. Auf dem Monopteros genießt man einen unvergleichlichen Panorama Ausblick und auch das Seehaus und der Chinesische Turm sind einen Besuch wert.

Der Hofgarten:

Als Verbindung zwischen der Innenstadt und dem Englischen Garten ist der Hofgarten im Herzen Münchens ein beliebter Anlaufpunkt für gestresste Städter, Studenten, Geschäftsleute und Urlauber. Wiesen, liebevoll gepflegte Beete, plätschernde Brunnen, gekieste Wege laden ein zum Flanieren.

Der direkt am Odeonsplatz gelegene Park ist das ganze Jahr über eine Augenweide und verliert auch im Winter nicht an Reiz. Der Hofgarten wurde im 17. Jahrhundert nach dem Prinzip italienischer Renaissancegärten wurde erschaffen und gilt seitdem als Eldorado für Romantiker.

An einem kunstvollen Pavillon, dem Dianatempel, finden regelmäßig Konzerte statt. Tänzer treffen sich zum Tango Argentino, Salsa und Swing. Straßenmusiker sorgen für die Unterhaltung der Besucher.

Der Westpark:

… ist ein recht neues Idyll und gehört definitiv zu den schönsten Parks in München. Er wurde 1983 im Rahmen der internationalen Gartenausstellung erschaffen. Und erfreut nicht nur die Herzen leidenschaftlicher Gärtner mit prachtvollen Baumalleen, mehreren Seen, japanischen und chinesischen Gärten sowie einem thailändischen Tempel.

Auf einer großen Seebühne werden im Sommer Konzerte und Theaterstücke aufgeführt. Von Juni bis September verwandelt sich die Seebühne im Westpark unter dem Motto „Kino, Mond und Sterne“ in ein Open-Air-Kino. Unter freiem Himmel flimmern hier Oscar-gekrönte Filme, Outdoor Dokumentationen und vieles mehr über die Leinwand. Die Gelegenheit in einer lauen Sommernacht in einem der schönen Parks in München die größten Filmhits anzuschauen, ergreifen Einheimische und Städtereisende sehr gern.

Tipp: Der Westpark liegt im Stadtteil Sendling und damit quasi direkt vor der Haustür vom Ambassador Parkhotel. Ebenso wie den Tierpark Hellabrunn erreichen Sie vom Hotel aus den Westpark für einen Spaziergang. Aber auch für einen Kinobesuch sowie eine Nordic Walking Runde vor einem geschäftlichen Meeting.

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*