Die Einkaufsmeilen von München

Shoppen in München – Einkaufen auf höchstem Niveau

Shoppen in München heißt vor allem grenzenlose Vielfalt erleben. Der Einzelhandel in der bayrischen Metropole ist weithin bekannt für sein äußerst attraktives und abwechslungsreiches Angebot. Und das in sämtlichen Preisklassen nahezu keine Wünsche beim Besucher offen lässt.

Ob Designermode, individuelle Kleidung, schlicht oder eher extravagant. München bietet Fußgängerzonen, kleine Gassen, urige Nebenstraßen oder echte Luxusmeilen für einen gelungenen Schaufensterbummel in grandiosem Ambiente.

Die historisch gewachsene Innenstadt mit den einzelnen Stadtteilen bietet für jeden Anspruch und Geschmack das entsprechende Angebot. Neben den bekannten und internationalen Kaufhausketten mit einer umfangreichen Produktpalette findet der Besucher auch kleinere und traditionelle Fachgeschäfte aus dem spezialisierten Gewerbe.

Ausgefallene und hervorstechende Designerläden offerieren vor allem Mode für Individualisten. So trifft Tradition auf Modernes und regionale Geschäftskonzepte auf Filialisten mit internationalem Touch.

Kurzum, shoppen in München mit den typischen Höfen und Passagen in der Innenstadt bietet ein besonderes Einkaufs-Event mit unverwechselbarem Flair!

Quelle: Alles über München – ein Stadtführer von Mikewoodfilm

Neuhauser & Kaufinger – einsame Spitze!

Die Kaufingerstraße ist die derzeit bestbesuchte und meistfrequentierte Einkaufsstraße in Deutschland und belegt damit die Spitze unter den nationalen Einkaufsmeilen. Denn Sie beginnt am Marienplatz und endet direkt in der Neuhauser Straße, sodaß beide Straßen die Haupteinkaufsmeile der Fußgängerzone in München bilden.

Hier sind vor allem nationale und internationale Filialen, Shops, Geschäfte und Flagship Stores bekannter und hochwertiger Anbieter vertreten. Mitunter sind auch lokale Traditionshäuser und Einzelhändler wie Konen, Hirmer oder Ludwick Beck sowie Feinkostverkäufer, Second-Hand-Läden, Juweliere und Plattenläden zu finden. Dieser spezielle Geschäftsmix macht die Meile zu einem beliebten Ziel für Flanierer, Einkaufsbummler und Souvenirkäufer.

Tal – kurz, aber beliebt

Der Name bildete sich aus der tieferen Straßenlage dieser Verbindungsstraße zwischen Isartor und Marienplatz. Die nur etwa 500 Meter lange Straße ist eine relativ kurze, aber dennoch sehr beliebte Shoppingstrecke bei Touristen und jungen Münchnern. Dies hängt auch mit den hier zahlreich vertretenen Szene-Lokalen, Fastfood-Restaurants und Coffee-Shops zusammen.

Die Gastronomie vor Ort umfasst jedoch auch ur-bayrische und bodenständige Lokale und Restaurants, sodaß der Abschnitt auch am Abend sehr gut besucht ist.

Marienplatz – Das Herzstück

Hier schlägt das Herz der Stadt. Rund um den Marienplatz verteilt befinden sich Geschäfte und Dienstleister, die eine bunte Vielfalt an Waren und Produkten anbieten, die von trendy bis traditionell jeden Zeitgeist wiederspiegeln. Dennn die Angebote reichen dabei von trendiger Bekleidung bis zu hochwertigem Schmuck und alteingesessenen Buchhandlungen.

Sendlinger Straße – am Sendlinger Tor

Vor allem von internationalen Mode-Labels wird die Straße vermehrt als eine gute Geschäftslage wahrgenommen. So eröffneten viele bekannte Mode-Unternehmen besonders seit Neueröffnung der Shopping-Passage „Hofstaat“ 2013 zunehmend eigene Shops, Filialen und Stores.

Dazu verströmt die Straße gelebte Tradition und bayrischen Lokalkolorit durch die am Ort vertretenen traditionsreichen Geschäfte. Dies sorgt für ein buntes Straßenbild und ein besonderes Flair beim Besuch der Einkaufsstraße.

Theatinerstraße – Shopping von trendy bis exklusiv

Die Theatinerstraßen gehört zu den beliebtesten Einkaufsabschnitten der Stadt. Die großflächigen Schaufenster der Ladengeschäfte laden zum Einkaufsbummel, Verweilen oder auch nur Anschauen ein. Ob edler Schmuck, kultverdächtige Mode oder exklusive Bekleidung – ein Besuch lohnt hier immer.

Karlsplatz Stachus – ein Springbrunnen als Mittelpunkt!

Um den Karlsplatz gibt es eine große Auswahl an Shops, Geschäften und Dienstleistern verschiedenster Branchen. Hierzu kommen die umfangreichen Einkaufsmöglichkeiten in den neuen Stachus-Passagen im Untergeschoß des Platzes mit weiteren zahlreichen Angeboten.

Maximilianstraße – ausschließlich Luxus

Die Edelmeile, Prachtstraße und Adresse für echtes Luxus-Shopping. Edle Marken, hochkarätige Firmen und Nobel-Hersteller sind in diesem exklusiven Einkaufsviertel mit ihren Flagstores und Edelboutiquen vertreten und präsentieren Lifestyle nur vom Feinsten.

Der gut gefüllte Geldbeutel wird hier in exquisiten Modeboutiquen, im Hutsalon, beim Herrenausstatter, in italienischen Schuhgeschäften, bei Edeljuwelieren und in Kunstgalerien erheblich leichter und dabei vor allem bei den attraktiven modischen Weltmarken wie Dior, Versace und Dolce & Gabbana auf eine harte Probe gestellt.

Einkaufen, Schlemmen und Kultur. Ein breitgefächertes Angebot von Geschäften, Gastronomie und Sehenswürdigkeiten lockt den Touristen wie auch die Einheimischen gleichermaßen in das Zentrum der Stadt. Folglich kommt beim Shoppen in München jeder Besucher auf seine Kosten!

Buchen Sie noch heute eine kleine Städtereise mit Shoppingerlebnissen, die Sie beeindrucken werden. Kurzum, ein Besuch der sich lohnt!

Bild: www.pixabay.com

Share this:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*